Nun, lieber Student, fragst Du Dich vielleicht: Was kommt da auf mich zu, wenn ich Mitglied der Burschenschaft Holsatia werde?

Die schnelle Antwort: Eine Menge Spaß, Begegnungen mit interessanten Menschen, ein Haufen neue Erfahrungen und womöglich einige lebenslange Freundschaften. Aber vielleicht willst Du es noch konkreter wissen?

Ein fröhlicher FuxenstallZunächst wirst Du im Rahmen einer Kneipe als Fuchs in unserem Bund aufgenommen. Der Fuchs oder auch Fux hat in unserem Bund nur wenige Verpflichtungen, ja, er darf und soll mit seinen Mitfuxen ruhig Quatsch machen. Der Konstantenwart wird die Fuxen bei Veranstaltungen um ihre Unterstützung bitten. Diese Zeit dient nicht zuletzt zur Orientierung, ein Austritt ist jederzeit möglich. In der ersten Zeit wählst Du aus den Mitgliedern Deinen Biervater oder Leibburschen, der Dich, zusammen mit dem Fuxmajor, unterstützen wird. Gleichfalls wählst Du Dir einen Biernamen, mit dem Du in unserem Bund angesprochen werden willst.

Nach einem halben Jahr im Fuxenstall steht Deine Brandungsprüfung an, bei der sich zeigen soll, ob es der Fuxmajor verstanden hat, Dir unsere Sitten und Gebräuche, Biercomment genannt, näher zu bringen. Wichtiger noch ist es uns, dass Du am Abend Deiner Brandung einen kurzen Vortrag frei, also nicht abgelesen,  halten kannst.

BrandungDie Brandung selbst ist ein fröhliches Spektakel: Du ehrst möglichst viele der Anwesenden, indem Du ein kleines Bier mit ihnen trinkst. Zum Dank darf derjenige Dich dann mit Ruß bemalen. Der Brandfuchs hat schon deutlich mehr Rechte als der "krasse" Fuchs: Er kann zum Beispiel einen Teil einer Veranstaltung leiten und unter Umständen sogar als Chargierter ein Führungsaufgabe übernehmen.

Nachdem der Brandfuchs nach einem weiteren halben Jahr gezeigt hat, dass er sich auch mit der Geschäftsordnung, also den verwaltungstechnischen Dingen gut auskennt, die zu unserer Gemeinschaft nun einmal gehören, steht seine Burschung an.

Die Burschung"Du hast jetzt überstanden des Fuxen schwere Last..." mit diesen Worten wird Dich der Senior ansprechen, wenn Du in einem feierlichen Akt anlässlich einer hochoffiziellen Kneipe Deinen Burscheneid ablegst. Jetzt bist Du ein vollwertiges Mitglied der Aktivitas. Auf den Conventen wird Deine Meinung gehört und bei allen Entscheidungen zählt auch Deine Stimme. Natürlich wirst Du im Laufe der Zeit zu Führungsaufgaben gewählt werden, bis hin zum Senior, dem Vorsitzenden der Aktivitas.

Da sind Veranstaltungen zu planen und durchzuführen, von Conventen über die gesellige Aktivenparty bis zum hochoffiziellen Stiftungsfest mit über 100 Teilnehmern.

Natürlich sitzt der Bursche mit den Alten Herren und den Gästen in der Corona und genießt dort alle Rechte. Selbstverständlich steht Dir zu, das Silentium zu erhalten und in freier Rede Deine Ansichten zu vertreten.

Irgendwann nähert sich der Tag Deines Examens an der Fachhochschule. Schon einige Zeit vorher hast Du die Möglichkeit, Dich inaktivieren zu lassen, um Dich ohne Verpflichtungen gegenüber der Verbindung auf Deinen Studienabschluss vorbereiten zu können.

Aufnahme als Alter HerrEines Tages hast Du eine verantwortungsvolle Position in Wirtschaft oder Verwaltung. Mit Deinem in der Verbindung erworbenen Selbstvertrauen und der damit verbunden Fähigkeit, Deine Positionen erfolgreich zu vertreten, hast Du nicht nur in einem Bewerbungsgespräch bessere Chancen sondern auch, wenn Du Dein Projekt oder Deine Entwicklung der Chefetage präsentierst.

Nun wird die Aktivitas Dich zur Aufnahme in den Altherrenverband der Burschenschaft Holsatia empfehlen. Der AHX, der Vorsitzende des Altherrenverbandes, wird Dich im Rahmen eines feierlichen Aktes unter großem Beifall einer Festcorona  in diesen erlesenen Kreis aufnehmen.

Die alten Herren unterstützen nicht nur die Aktiven in vielfältiger Weise, sie sind es auch, die über die grundsätzliche Entwicklung unseres Bundes und namentlich unseres Hauses entscheiden.

Wir freuen uns schon auf Dich.